• HSLogo_color
  • Talkwalker - Logo

Keine Panik! So geht Social-Media-Krisenmanagement

Kostenloses E-Book

Social Media Krisenmanagement

Gemeinsam mit TalkWalker zeigen wir Ihnen, wie Sie Krisenherde frühzeitig erkennen und nachhaltig bekämpfen und dabei immer einen kühlen Kopf bewahren.

Krise? Welche Krise?

Einen guten Ruf aufzubauen, dauert lange – doch diesen guten Ruf wieder zu verlieren, geht mitunter in Sekundenschnelle. Da Verbraucher heute dauer-online sind, kann der Unterschied zwischen einem kleinen PR-Problem und einem ausgewachsenen Shitstorm manchmal verschwind gering sein. Unternehmen sollten also jederzeit auf einen Social-Media-Krisenplan zurückgreifen können.

Sowohl große als auch kleine Unternehmen benötigen einen Social-Media-Krisenplan. Denn seien wir mal ehrlich – die Frage lautet nicht, OB etwas passiert, sondern WANN. Es könnte ein scheinbar belangloses Problem auf Facebook sein. Oder eine Social-Media-Krise der Alarmstufe Rot. Beides schadet Ihrem Ruf und beides erfordert Krisenmanagement.

Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit Talkwalker einen Leitfaden erstellt, der Ihnen hilft, unterschiedlichste Situationen richtig einzuschätzen, richtig zu reagieren und einen Krisenplan für Ihr eigenes Unternehmen zu erstellen – denn unabhängig von der Größe eines Unternehmens: Jede Firma braucht einen Krisenplan.

Häufig gestellte Fragen

  • Ja.

    Wir teilen unser Wissen gern mit anderen und hoffen, dass es für Sie nützlich ist. Wir bitten Sie lediglich, uns ein bisschen mehr über Sie selbst und Ihre Umstände mitzuteilen, damit wir unsere Angebote und Produkte weiter verbessern und so relevant wie möglich gestalten können (weitere Informationen zur Verwendung dieser Daten finden Sie im folgenden Eintrag). Denken Sie an uns, falls Sie einmal Fragen zu den Themen Marketing, Vertrieb oder Kundenservice haben!

  • Wir werden mit Ihren persönlichen Daten stets sorgfältig umgehen.

    Wir bitten Sie um diese Informationen, um (a) Ihr Nutzererlebnis auf unserer Website personalisieren zu können; (b) Ihnen Informationen zukommen lassen zu können, die Ihren Interessen entsprechen; (c) unsere Marketingkommunikation so anpassen zu können, dass sie Ihnen den größtmöglichen Mehrwert bietet. Weitere Informationen zu unserem Umgang mit den persönlichen Daten unserer Nutzer finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Egal wie groß Ihr Unternehmen ist, Sie brauchen einen Social-Media-Krisenplan.
´`